Wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter?

Wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter?

Lohnen sich Staubsauger mit Wasser-Filtern?- neue Wasser-Filter Staubsauger

Es sind ja neue Staubsauger auf dem Markt. Staubsauger mit Wasser-Filter. Sie versprechen eine bessere Saug-Leistung. Und eine reinere Luft was für Allergiker gut geeignet ist. Doch wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter und lohnt sich der Kauf? Darauf werde ich im folgenden Text eingehen.

Wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter?

klare Luft durch gesäuberte Abluft- Für Allergiker gut geeignet

Staubsauger mit Wasserfilter versprechen eine besonders gereinigte Wohnungs-Luft. Doch stimmt dies auch? Nun, die eingesaugte Luft wird vom Staub getrennt. Denn die Luft wirbelt dass Wasser im Wasser-Tank auf, dann wird der Staub mit dem Wasser gebunden. Zusätzlich wird die Abluft, durch einen weiteren Filter gefiltert und gereinigt. So haben Sie eine klare Luft im Raum. Dies vor allem für Allergiker ein sehr großer Vorteil. Diese klare Raumluft wurde von den Benutzern auch stark bestätigt. Also wer auch eine saubere Luft im Wohnraum haben will, dem kann ich wirklich zu diesem Staubsauger mit einem Wasser-Filter raten.

gewöhnlicher Staubsauger sind ineffektiv

Bei einem normalen Staubsauger wird der auf-gesaugte Staub durch die Abluft wieder in den Raum zurück getragen. Natürlich nicht der ganze Staub, aber einiges von dem Staub. Das liegt daran dass der Staub-Filter nicht die Luft von dem Staub trennen kann. Und somit haben Sie bei einemgewöhnlichen Staubsauger eine nicht so klare und reine Luft, wie bei einem Staubsauger mit einem Wasserfilter.

Was sind Unterschiede

zum gewöhnlichen Staubsauger?

Vom Aussehen und von der Bedienung unterscheiden sich gewöhnliche Staubsauger nicht von Staubsauger mit Wasser-Filtern. Beide haben die gleiche Optik und werden gleich bedient. Beide Staubsauger werden über ein Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden. Also auf dem ersten  Blick fällt kein Unterschied auf.

Gewicht – wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter

Der Staubsauger mit einem Wasserfilter ist vom Gewicht schwerer. Das liegt vor allen an dem Wassertank. Der wiegt meistens 2 kg mehr als bei einem gewöhnlichen Staubsauger.  Also beim Tragen ist der Staubsauger mit einem Wasserfilter schwerer und wenn man z.B eine Treppe putzen will, ist dass schwieriger.

laufende Kosten im Vergleich

Während man für einen gewöhnlichen Staubsauger immer neue Staub Beutel kaufen muss und auf Dauer viele Geld dafür zahlt. Reicht für einen Staubsauger mit einem Wasserfilter gewöhnliches Wasser aus der Leitung. Auf Dauer sparen Sie also eine Menge Geld wenn Sie sich für einen Staubsauger mit Wasserfilter entscheiden. Wer jetzt hohe Wasser Kosten in Betracht zieht, dem kann ich folgenden Tipp geben. Nehmen Sie das verschmutzte Wasser für eine Toiletten-Spülung.

Reinigung

Die Reinigung ist beim Staubsauger mit Wasserfilter aufwendiger. Nach dem Entleeren wird der Wassertank gründlich ausgespült. Dabei muss man darauf achten, alle Kanten und Ecken gründlich zu reinigen. Da sich dort Dreck befindet, wenn man diesen nicht reinigt entstehen Schimmel und es bilden sich Bakterien. Deswegen ist eine gründliche Reinigung besonders wichtig.

 

Lesetipp – hier erfährst du mehr über die Unterschiede vom Staubsauger mit Wasserfilter und einem gewöhnlichen Staubsauger.

Fazit

Wie gut sind Staubsauger mit Wasserfilter?

Also Staubsauger mit Wasserfilter überzeugen, in der Reinigung. Denn Sie lassen nicht wie gewöhnliche Staubsauger Staub durch die Abluft wieder zurück in den Raum. Also erhalten Sie eine gut gereinigte Luft in Ihrem Wohnraum, wenn Sie sich für einen Staubsauger mit  Wasser Filter entscheiden. Ich würde besonders Allergikern zu einem Wasserfilter Staubsauger raten, da Sie die Luft frei von störenden Partikeln machen und Ihnen somit das Leben erleichtern.