Staubsauger mit wasserfilter Vergleich

Staubsauger mit Wasserfilter Vergleich

Ein sauberes Heim ist das Wichtigste, nicht nur für die typische Hausfrau,auch für Hausmann. Laminatböden sind sind für die meisten normalen Staubsauger kein Problem. Wie aber sieht es da bei Teppichen aus? Da sieht es bei Teppichen schon aus. Die Fasern des Teppichs halten den Staub fest. Die anstrengende Arbeit des Staubsaugens ist fertig, aber der meiste Staub hängt noch in den Fasern des Teppichs. In Einzelfällen kann das zur Stauballergie führen. Staubsauger mit Wasserfilter sind also besonders wichtig für Stauballergiker.

Lohnen sich Staubsauger mit Wasser-Filtern?

Ein Wasser-Tank ersetzt den Staubbeutel

Abhilfe können da sogenannte Waschsauger oder Staubsauger mit Wasser-Filter schaffen. Sie werden wie Beutelsauger verwendet, haben aber einen Wassertank, der mit destilliertem Wasser gefüllt ist. Beim Staubsaugen wird dann über einen Schlauch an der Düse Wasser auf den Teppich beim Vorgang des Staubsaugens geleitet und so der Boden zugleich befeuchtet und abgesaugt. Durch die Benetzung mit Wasser wird die elektrostatische Ladung der Staubteilchen aufgehoben. Sie bleiben regungslos liegen und können so eingesaugt werden. Der Staub wird also nicht wie bei Beutelsaugern verteilt.

Wie gut sind Wasserstaubsauger im Vergleich?

Thomas-Staubsauger mit Wasserfilter Vergleich

In einem Waschsauger Vergleich auf Staubsauger hat der Thomas Pet and Family Aqua+ den ersten Platz belegt. Mit 1700 Watt Leistung befreit der den Teppich von lästigen festsitzenden Partikeln. Er besitzt ein Aqua-Filter System und einen abwaschbaren Hygiene-Filter. Der Waschsauger kann mit normalem Leitungswasser betrieben werden. Liter an destilliertem Wasser oder Speziallösungen werden so gespart. Den zweiten Platz macht der Anti-Allergy im mittleren Preisbereich ebenfalls aus dem Hause Thomas. Er hat die gleiche Watt-Leistung. Er kommt u.a. mit einem Teleskop-Edelstahl-Saugrohr, drehbarer Parkettdüse und Matrazendüse.

Was sind Unterschiede?

gleiche Handhabung

Die Unterschiede von Waschstaubsaugern zu normalen Staubsaugern liegen im Einsatzgebiet und der Handhabung. Wer kennt das nicht: eine Rotweinflasche ist beim abendlichen Dinner umgestürzt und hat hässliche Flecke hinterlassen oder die Kinder haben beim Kindergeburtstag beim Wettbewerb, wer am schnellsten sein Schokoladeneis essen kann, nicht aufgepasst und es ist auf dem Teppich gelandet. In diesen Fälle zeigt der Staubsauger mit Wasserfilter, seine volle Wirkung. Ein Fall für den Waschstaubsauger. Mit einem getränkten Tuch würde man die Schokoladenmasse nur noch tiefer in die Fasern reiben. Mit dem Waschstaubsauger geht das problemlos. mit Schokoladeneis beim Kindergeburtsag nicht Sie haben einen Wassertank, der mit destilliertem Wasser aufgefüllt wird.

Großer Staubsauger

Waschstaubsauger sind in der Regel vom Erscheinungsbild etwas wuchtiger und schwerer aufgrund des Wassertanks. Dies schlägt sich auch im Preis nieder. Ist ein guter normaler Beutelsauger für unter 30 Euro und ein guter beutelloser Staubsauger schon für knapp 60 Euro zu haben, so liegen die Preise für einen Waschsauger über hundert Euro. Die Auslegeware erfährt wie beim Wäschewaschen eine wirkliche Reinigung bis in die Tiefen. Interessant für Allergiker: Nur so können Milben wirklich entfernt werden. Ein normaler Staubsauger würde den oberflächlichen Staub absaugen, aber die darunter sitzenden Milben, in den Tiefen der Fasern können sich mit ihren Krallen weiter festhaken. Milben haben einen äußerst widerstandsfähigen Panzer, der sie vor Angriffen von außen schützt. Durch die Wäsche mit einem geeigneten Mittel verstopfen die Atemwege der Milben und sie lassen sich von den Fasern im Teppich fallen.

Laufende Kosten im Vergleich

ist ein Staubsauger mit einem Wasserfilter teurer

Da die Waschsauger den Staub und Schmutz nur in einem auswaschbaren Wassertank auffangen, sprich, keinen Beutel besitzen entfällt somit also auch der Kauf von immer neuen. Staubsaugerbeuteln.Das Einzige, was öfter nachgekauft werden müsste ist das Reinigungsmittel für den Teppich. Reinigungsmittel extra vom Staubsauger Hersteller sind sehr teuer. Der Teppichreiniger von „TV unser Original 06805“ kostet ca. unter 100 Euro. Unabhängige Produkte für alle Waschsauger sind für unter wenig Geld erhältlich.

Reinigung-Staubsauger mit Wasserfilter Vergleich

neue Modelle sind leichter zu reinigen

Die Reinigung von Wasserstaubsaugern war bei früheren Modellen etwas umständlich, heute aber ist aber so leicht wie das Austauschen eines Kaffeefilters.
Der Wasserfilter wird einfach mit fließend Wasser ausgespült. Durch den verkleinerten Umfang ist das auch kein Problem mehr.
Beim Vergleich gewinnt in der Leistung der Kärcher SE4001. Seine Leistung beträgt 1400 Watt. Er wiegt 8 kg, eigenet sich für die Teppich, Polster- und Hartbodenreinigung. Sein Frischwassertank umfasst 4l. Insgesamt wurde er mit 183 Wertungen als „gut“ bewertet und ist Vergleichssieger. In der Preis-Leistung gewinnt bei Vergleich.org der „TV Unser Original 06805“ (Name des Produkts). Sein Frischwassertank umfasst nur 2l. Er besitzt kein Saugrohr, sondern muss im Ganzen über die Fläche bewegt werden, für die Posterreinigung ist er ungeeignet.

Lese Tipp

Fazit- Staubsauger mit Wasserfilter Vergleich

lohnt sich ein Staubsauger mit einem Wasserfilter ?

Wer zu Hause Laminat oder Parkett hat, für den lohnt sich der Einsatz eines Waschstaubsaugers kaum, hier kann auch einfach mit einem handelsüblichen Mob feucht darübergewischt werden. Wer aber sein Eigenheim mit Teppichboden ausgelegt hat, womöglich aus Schafswolle, für den ist der Einsatz fast schon Pflicht, inbesondere, wenn Kinder oder Tiere im Haushalt sind. Manche Flecken bekommt man sonst einfach nicht heraus – und die hässlichen Cola-Flecke von der Geburtstagsparty bleiben im Teppich bis die Kinder ausziehen.

Auf der Startseite erfährst du mehr über die besten Wasserfiltern Saugern.