Handstaubsauger oder Bodenstaubsauger

Handstaubsauger oder Bodenstaubsauger

Die Wahl zwischen einem Handstaubsauger oder Bodenstaubsauger dürfte nicht all zu schwer fallen. Man muss sich nur fragen, wofür man den Staubsauger einsetzen will. Für den Teppichboden und für große Flächen oder nur mal eben schnell fürs Sofa, wo Fifi wieder seine Haare hinterlassen hat?

Was sind Unterschiede

beider Staubsauger

Staubsauger, einem Saugrohr und dem Saugschlauch, der mit dem Saugrohr verbunden wird. Die Bodensauger gibt es in der Version als Staubsauger mit Beutel und als Staubsauger ohne Beutel. Beutellose Sauger. Die Handstaubsauger bestehen aus einem Teil. Der Saugbehälter, Staubfänger wird auf die Düse aufgesetzt und ist schon am einen Ende schon als Saugdüse geformt. Bei einigen Modellen kann man zusätzlich noch weitere Saugaufsätze anbringen. Meist werden sie auch als Akku-Sauger mit einer aufladbaren Batterie betrieben.

Wie gut sind Bodenstaubsauger

oder Handstaubsauger ? Der Vergleich

Bodensauger sind die Allzweckwaffe gegen Staub für jede Gelegenheit. Sie können aufgrund ihrer Dreiteilung in Saugrohr, Saugschlauch und Staubsauger überall bequem hinkommen: unter das Sofa, und das Sofa herum, in die Zimmerecken, unter und auf Schränken (sofern das Saugrohr und der Schlauch genug Spielraum lassen). Die Saugleistung von Bodenstaubsaugern ist ab 1200 W sehr zufriedenstellend. Die beutellosen Varianten machen auch den Kauf von Staubsaugerbeuteln überflüssig und senken die Kosten. Bei der Variante eines Waschsaugers wird der Teppich sogar bis in die Tiefe rein.

Handstaubsauger sind die bequeme Variante für zwischendurch, falls es nur im kleine Staubmengen geht, die z.b. auf glatten Flächen wie Ledersofas liegen. Der klassische Fall: Fifi war auf dem Sofa oder die Kinder haben mit Chips auf dem Sofa gekrümelt. Wenn man nun nicht gleich den Bodenstaubsauger aus dem Schrank holen und damit die sonntägliche Ruhe stören will, kann man auf den Handstaubsauger zurückgreifen. Seine Saugleistung reicht für solche Mengen aus. Die Laufleistung beträgt fast 10 Min im Dauerbetrieb. Die Handstaubsauger wiegen meist nur wenige 100 Gramm. Sehr günstige Variante gibt es manchmal schon in den Billig-Läden für wenige Euro. Ihre Saugleistung ist nicht sehr hoch, kommen aber mit Kekskrümeln prima zurecht.

 

Laufende Kosten im Vergleich

welche Variante ist günstiger

Wer ist günstiger, Handstaubsauger oder Bodenstaubsauger? Bei den Bodenstaubsaugern, wenn man sich nicht für die beutellose Variante entschieden hat, kommen als laufende Kosten der Kauf von Beuteln hinzu. Dies sind ca. 3 Euro im Monat. Einzig der Wasserverbrauch für die Reinigung kommt hinzu, wenn man sich für einen Staubsauger ohne Beutel entscheidet. Der Stromverbrauch hängt von der Watt-Leistung und der Betriebsdauer ab. Wenigstens 800 W sollte der Bodenstaubsauger schon haben, da er sonst nicht viel ausrichten kann gegen die Staubpartikel im Teppichboden.

Beim Handstaubsauger sieht es ähnlich aus. Auch hier gibt es Varianten als Staubsauger mit Beutel und Staubsauger ohne Beutel. Die Staubpartikel werden im Behälter, der auch gleichzeitig die Schnauze ist, gesammelt. Nach dem Saugen wird die Schnauze einfach abgenommen und entleert. Ständig muss allerdings hier die Batterie wieder aufgeladen werden, womit der Energieverbrauch steigt, auch wenn der Staubsauger nicht in Benutzung ist.

 

Reinigung

ist fast identisch

Beim Bodenstaubsauger werden einfach die Beutel ausgetauscht, als Staubsauger ohne Beutel wird der Auffangbehälter nur ausgewaschen. Beim Handstaubsauger kann man die Schnauze am besten leicht feucht auswischen. Gelegentlich sollte auch bei beiden Varianten der Luftfilter mit einem weichen Tuch gereinigt werden.

Fazit

Abschließende Empfehlung

Hamlet stellte sich die Frage, Sein oder nicht sein? Der Verbrauch fragt sich, Handstaubsauger oder Bodenstaubsauger? Nein, so dramatisch ist die Frage nicht. Wer bei kleinen Krümeln nicht gleich die sonntägliche Ruhe stören will, aber dennoch den Tisch oder Teppich sauber haben will, entscheidet sich für einen Handstaubsauger. Bis ins tiefe Gewebe wird man den Teppich hiermit aber nicht reinigen können. Wenn es um die normale, intensivere monatliche Reinigung des Teppichbodens geht, ist man mit dem Bodenstaubsauger natürlich besser dran.